Schlankes CMS für Intranet gesucht Frage Schlankes CMS für Intranet gesucht zu Favoriten hinzufügen

Daumen hoch 1 Daumen runter

Ich möchte gern ein Intranet in meiner Firma aufbauen und suche dafür etwas geeignetes ohne mir all zu viel Arbeit damit machen zu müssen. Infrastruktur ist bereits vorhanden, sprich Apache/MySQL.

Primäre Anforderungen sind: einfache Beitragserstellung, Rechte-/Benutzerverwaltung, anpassbare Themes, variable Beitragsgestaltung

PHP-basiert würde mir entgegen kommen.

Antworten


Diese Antwort als GUT bewerten 2 Diese Antwort als SCHLECHT bewerten

Ich mache in der Hinsicht viel mit WordPress, da da die Rechte auch entsprechend nutzbar sind und ich ansonsten keine Einschränkungen finde.

Alternativ solltest du dich mal in den Produkten von Atlassian umsehen, die sind recht umfassend und haben einige tolle Lösungen.

Diese Antwort als GUT bewerten 1 Diese Antwort als SCHLECHT bewerten

Eine interessante Lösung ist auch Open Atrium.

Siehe:

Kommt halt sehr drauf an, was im Detail du da im Intranet abbilden willst.

Diese Antwort als GUT bewerten 0 Diese Antwort als SCHLECHT bewerten

Ist dir Wordpress zu umfangreich?

Nein, prinzipiell ok, wobei WP in meinen Augen eher ein Blog-System als ein CMS ist.

pantox am 24.01.2012

Rein technisch gesehen ist Wordpress ein CMS, nur eben primär für den Anwendungsfall Blog. Inzwischen gibt es sehr viele (auch kostenlose) Themes mit denen man Wordpress als (mehr oder weniger) "richtiges CMS" nutzen kann.

jkahn am 24.01.2012
Diese Antwort als GUT bewerten 0 Diese Antwort als SCHLECHT bewerten

Ich persöhnlich würde es ja mit Joomla machen, aber halt weil ich damit die meiste Erfahrung habe.

 

  • Joomla
  • Wordpress
  • Drupal
  • Contao
  • Typo3

kommen sicherlich alle in Frage. Du solltest aber evtl. die gewünschten Funktionen auflisten, um konkretere Vorschläge zu erhalten.

Joomla, besser nicht! Termin- und Projektverwaltung benötige ich vorerst nicht, interessant fände ich eine Lösung die mit dem Active Directory Domain Service des Exchange Servers zusammen spielt. So kann man gleich Dokumente und Vorlagen geschickt verknüpfen und die Userkonten nutzen.

pantox am 24.01.2012

"Joomla, besser nicht!" aus Prinzip nicht, oder weils die Anfordrungen nicht erfüllt?

nico am 25.01.2012

Die Anbindung Exchange und AD kann, glaube ich, Atlassian in seinen Tools, wie eingangs als Tipp hinterlegt. Aber auch WordPress kann man via Plugin (http://wordpress.org/extend/plugins/active-directory-integration/) da in einige Richtungen bringen.

frank am 25.01.2012

Dann werde ich mir Wordpress mal genauer anschauen... Danke

pantox am 25.01.2012

Deine Antwort

Registrierter User Bereits registriert? Bitte logge dich vor dem Antworten ein.

Deine Daten